0211 - 55 02 87 80

Leistungen zum Themenbereich KörperKörperformende Behandlungen

Die Motivation für eine körperformende Behandlung kann verschiedenste Ursachen haben. Meist bestehen angeborene bzw. veranlagungsbedingte Gründe. Andere Ursachen können durch starke Gewichtsabnahmen oder Schwangerschaften entstehen.  Ist der Leidensdruck entsprechend hoch, lassen diese funktionell und psychisch einschränkenden Problemzonen den Betroffenen nach Behandlungsmöglichkeiten suchen.

In unserer Privatklinik, der Klinik am Rhein in Düsseldorf, bieten wir unterschiedlichste Behandlungen zur Formung und Verjüngung des Körpers an und geben unseren Patienten so ein vollkommen neues Körpergefühl. Unser Team unter der Leitung von Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie Herrn Dr. med. Holger Hofheinz geht bei jeder Behandlung auf höchstem Niveau vor und bedient sich stets moderner und hochqualitativer OP-Techniken. Zu unserem Leistungsspektrum zählen jegliche große körperstraffende und konturierende Operationen, aber auch kleinere Eingriffe zur Erleichterung des alltäglichen Lebens, beispielsweise ästhetische und funktionelle Verbesserungen durch die Schweißdrüsenabsaugung, intimchirurgische Eingriffe oder Narbenkorrekturen.

Aufgrund ihrer zahlreichen möglichen Anwendungsbereiche und jährlich steigender Nachfrage nehmen zwei Verfahren der Plastischen Schönheitschirurgie eine vorrangige Stellung im Leistungsangebot der Klinik am Rhein ein – die Hautstraffung und die Fettabsaugung.

Häufigste und individuellste Behandlung in der Plastischen Körperchirurgie: Die Hautstraffung

Schlaffe Haut kann ein großes Problem darstellen. Sie kann durch verschiedene Faktoren entstehen, zum Beispiel Überdehnung nach Schwangerschaften, extremer Gewichtsreduzierung oder auch altersbedingter Gewebeschwäche. Dieser Hautüberschuss ist nicht nur ästhetisch von Nachteil, sondern oft auch hinderlich bei unterschiedlichen Bewegungsabläufen. Die operative Hautstraffung in unserer Klinik am Rhein in Düsseldorf bietet hierfür eine einfache und effektive Behandlungsmöglichkeit.

OP-Technik mit großer Wirkung

Hautstraffungen sind am ganzen Körper möglich, werden zumeist aber an Bauch, Oberarm und Oberschenkel durchgeführt. Je nach zu behandelndem Areal setzt der Plastische Chirurg hier Schnitte, die später meist nur als unauffällige Narbe zurückbleiben. Er entfernt überschüssiges Gewebe und vernäht die Wundränder mit speziellen Widerhakenfäden.

Hautstraffung ist nicht gleich Hautstraffung. Hier unterscheiden sich die Herangehensweisen genauso wie die Nachbehandlung. So ist auch die Dauer einer Hautstraffung vollkommen abhängig von der behandelten Körperstelle und der Menge an entferntem Gewebe. Kleinere Eingriffe, wie zum Beispiel eine Straffung der Arme, finden in der Regel ambulant im Dämmerschlaf statt, während größere Operationen an Bauch oder Beinen in Vollnarkose durchgeführt werden müssen und auch einen stationären Aufenthalt über Nacht verlangen.

Ergebnis der Behandlung

Da die überschüssige Haut vollständig entfernt wird, ist das Endergebnis damit natürlich auch dauerhaft anhaltend. Das bedeutet jedoch nicht, dass die verbleibende Haut nicht mehr erschlaffen kann. Größere Gewichtszunahmen oder Schwangerschaften würden den Effekt beeinträchtigen. Wer sich einer Straffung der Haut unterziehen möchte, sollte daher auf ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung achten und eine erneute Schwangerschaft als erneutes Risiko für eine Nacherschlaffung ansehen.

Dauerhafte Lösung gegen kleine oder auch große Fettpolster

Neben dem weitreichenden Feld der hautstraffenden Maßnahmen ist ebenso die Fettabsaugung eine oft gewählte Behandlung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Der Hauptgrund für die Häufigkeit der Eingriffe besteht hier tatsächlich weniger aus dem Wunsch einer Gewichtsreduzierung, sondern der Körperkonturierung. Die operative Fettabsaugung, in Fachkreisen auch bekannt als Liposuktion, dient der gezielten Entfernung hartnäckiger Fettansammlungen, die sich mittels ausgewogener Ernährung und Bewegung kaum oder gar nicht abbauen lassen. Dies betrifft in der Regel erblich bedingte Fettreserven. Bei Frauen sind oft die Hüften oder Oberschenkel betroffen, bei Männern Bauch oder Rücken.

Gewebeschonender Eingriff mit vibrationsassisiertem Tumeszenzverfahren

In der Klinik am Rhein verwenden wir eine spezielle Tumeszenzlösung zur schonenden Entnahme der überschüssigen Fettzellen. Indem diese Flüssigkeitslösung, unter anderem bestehend aus einem lokalen Anästhetikum und isotonischem Wasser, zu Beginn der Anwendung in das Gewebe injiziert wird, bewirken wir eine Aufschwemmung der Fettzellen. Über Kanülen mit leichter Vibration gelingt ein gleichmäßiges und das umliegende Gewebe sowie Nerven schonendes Absaugen.

Die Fettabsaugung ist wie die Hautstraffung ein Verfahren mit dauerhaftem Ergebnis. Trotzdem sollten Patienten auch nach der Schönheits-OP auf ihr Gewicht achten, um eine Ausdehnung der verbleibenden Fettzellen zu vermeiden.

Ärzte Ihres Vertrauens – Wir sind für Sie da

Nähere Informationen zu unserem Behandlungsspektrum erhalten Sie auf den folgenden Leistungsseiten oder direkt in einer Beratung durch unsere Fachärzte. Wir stehen Ihnen gerne bei sämtlichen Fragen zum Thema der Plastischen Chirurgie am Körper zur Verfügung und würden uns freuen, Sie in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch in unseren Düsseldorfer Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

Körper

Mehr Präsenz im Leben - durch eine wohl geformte Silhouette

Straffe Konturen und wohlgeformte Proportionen – viele Menschen hegen diesen Wunsch für ihren Körper. Die Klinik am Rhein verhilft Ihnen zu einem ästhetisch ansprechenden Ergebnis. Auch für funktionelle Beeinträchtigungen kennen wir die Lösung.

Newsletter Anmeldung