0211 - 55 02 87 80

Facelift – Gesichtsstraffung

Das Gebiet der Gesichtsverjüngung und Faltenbehandlung kennt viele Methoden. Von äußeren kosmetischen Anwendungen mittels Anti-Aging-Präparate über minimal-invasive Unterspritzungen. Die effektivste Lösung, um dauerhaft geglättete Gesichtszüge und die Entfernung erschlaffter Haut zu erreichen, stellt das klassische Facelift dar. In unserer Klinik in Oberkassel wenden wir nur die modernsten Verfahren an und erzielen damit natürliche Ergebnisse, die Ihrem jüngeren Ich entsprechen.

Lesen Sie zum SMAS Facelift den Experten-Beitrag von Dr. Holger Hofheinz auf Jameda
Zum Jameda Expertenbeitrag

Dr. med. Holger Hofheinz
Fachärzte für Allgemeinchirurgie
in Düsseldorf auf jameda
OP-Dauer 2-3 Stunden
Narkose Dämmerschlaf
Aufenthalt 1 Nacht
Schonzeit 1-2 Wochen

Wie funktioniert ein klassisches Facelift?

Das Ziel einer Facelift-Operation ist die Wiederherstellung einer schönen Wangen-, Kinn- und Halskontur. Die damit einhergehende Glättung der Haut bewirkt ein frisches und jugendliches Aussehen. Es ist somit möglich, die im Laufe der Zeit durch genetische und äußere Einflüsse stattfindenden Veränderungen der Hautelastizität und der Weichteillage im Kopf- und Halsbereich extrem positiv zu beeinflussen.
Langanhaltende und natürliche Ergebnisse sind dabei der Maßstab eines modernen Facelifts.

Welche Methoden wenden wir bei einem Facelift in der Klinik am Rhein an?

Um die veränderte Wangen- und Halspartie wieder in ihre ursprüngliche Position zurück zu verlagern, ist der entscheidende Faktor heute nicht mehr die Straffung der Haut allein, sondern die Verlagerung der sogenannten SMAS-Schicht (= superfizielles muskulo-aponeurotisches System). Es handelt sich hierbei um eine feste Membran, die im Rahmen des Facelifts verschoben und an höherer Stelle wieder fixiert werden kann.

Wir bringen dadurch nicht nur die Weichteile wieder in ihre ehemalige Position zurück, sondern verlagern damit auch die eigentliche Spannung von der Hautebene weg. Der dabei entstehende Hautüberschuss wird zwar entfernt, es entsteht jedoch keinerlei Zug an den Hauträndern und somit kein maskenhaftes Erscheinungsbild. Abschließend erfolgt der Hautverschluss durch feinste Nähte.

Wie verläuft die Nachsorge der Facelift-Behandlung?

Der Eingriff dauert zwischen 2 und 3 Stunden und wird in der Regel in einem vom Anästhesisten begleiteten tiefen Dämmerschlaf durchgeführt. Es schließt sich ein nächtlicher Aufenthalt zur Beobachtung in unserer Klinik an. Für den seltenen Fall später auftretender Komplikationen erhalten Patienten eine mobile Notfallnummer, unter der der behandelnde Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie jederzeit erreichbar ist.

Nach einer Woche werden bereits die feinen Fäden vor dem Ohr entfernt, nach 2 Wochen die restlichen Nähte hinter dem Ohr. Meist sind die Patienten bereits nach 10-14 Tagen wieder gesellschaftsfähig.

Welche Risiken birgt das Verfahren?

Wie bei jeder operativen Behandlung besteht auch beim Facelift die Möglichkeit für Nebenwirkungen. Durchgeführt vom erfahrenen Chirurg ist ein Risiko für Nachblutungen, eine Infektion oder verzögerte Wundheilung allerdings sehr gering. Auch Narben verheilen für gewöhnlich optimal und sind dank günstiger Platzierung kaum sichtbar.

Haben Sie noch Fragen zur Behandlung oder möchten ein Facelift in unserer Klinik vornehmen lassen? In einer persönlichen Beratung informieren wir Sie noch einmal  ausführlich über Ablauf, Nachbehandlung, Risiken und Kosten. Selbstverständlich gehen wir auch auf alle weiteren Fragen ein.

Haben Sie Fragen zum Facelift?

Rufen Sie uns an (0211-55028780) oder vereinbaren Sie in unserem Onlinekalender einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt. Jetzt freie Termine finden.

Online Termin vereinbaren

FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Gesicht

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Wangenaufbau und Wangenlifting

28.02.2019

Die vielen Möglichkeiten von Wangenaufbau und Wangenlifting

Ob ein Gesicht als „schön“ empfunden wird, ist neben dem persönlichen Geschmack besonders von dessen Proportionen und Konturen abhängig. Hohe Wangenknochen und volle, ebenmäßige Wangen entsprechen dem allgemeinen Schönheitsideal, stehen für Gesundheit und Jugend.

Gesichtsimplantate – Was ist möglich?

09.01.2019

Gesichtsimplantate – Was ist möglich?

In der Plastischen Chirurgie werden schon seit vielen Jahrzehnten sogenannte Gesichtsimplantate eingesetzt, um fehlendes Volumen oder Unregelmäßigkeiten auszugleichen. Welche Möglichkeiten werden Patienten hier geboten?

Riechen nach der Nasenkorrektur

30.08.2018

Kann man nach einer Nasenkorrektur normal riechen?

Viele Patienten einer Nasenkorrektur befürchten, nach einem Eingriff nicht mehr richtig riechen zu können. Aber stimmt das wirklich? Mehr erfahren Sie hier!

Newsletter Anmeldung