0211 - 55 02 87 80

Intimchirurgie Düsseldorf

Genetische Disposition, aber auch die Folgen von Schwangerschaften oder Gewichtsabnahme können im Genitalbereich der Frau in einigen Fällen starke Veränderungen hervorrufen. Meist handelt es sich um eine übergroße Anlage der inneren Schamlippen (Labien). In Ausnahmefällen können aber auch zusätzlich die äußeren Labien betroffen sein. Die Folge kann eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität sein. Ebenfalls ein häufiger Grund, aus dem Frauen in unserer Klinik vorstellig werden, ist ein durch übermäßiges Fettgewebe vergrößerter Venushügel. Dieser lässt sich mit einer Fettabsaugung schonend und dauerhaft abtragen.

Dr. med. Holger Hofheinz
Allgemeine Chirurgen
in Düsseldorf auf jameda
OP-Dauer 45 Minuten
Narkose Dämmerschlaf
Aufenthalt ambulant
Schonzeit 3-4 Tage

Welche OP-Technik wenden wir in der Intimchirurgie an?

Vor der Operation zur Schamlippenverkleinerung wird mit der Patientin anhand von Skizzen das geplante Ergebnis genau besprochen. Beachtet werden muss, dass die Labien als erkennbare Struktur erhalten bleiben und vor allem im Bereich des Klitorisdaches ihre Schutzfunktion beibehalten. Nach entsprechender Markierung erfolgt die vorsichtige Abtragung des Gewebeüberschusses über gezielte Schnittführung. Eine akkurate Blutstillung ist in dem sehr gut durchbluteten Gewebe der Schamlippen unerlässlich, daher werden Sie in der Klinik am Rhein ausschließlich von Fachärzten mit jahrelanger Erfahrung behandelt. Der Wundverschluss wird mit selbstauflösbarem (resorbierbarem) Nahtmaterial durchgeführt.

Wie läuft die Nachsorge zur Intimchirurgie ab?

Der ambulante Eingriff dauert etwa 45 Minuten und erfolgt in der Regel im Dämmerschlaf. Nach der OP wird eine desinfizierende Salbe aufgetragen. Im Anschluss dürfen die Patientinnen direkt nach Hause gehen.

Um das Ergebnis nicht zu beeinträchtigen, sollten in den ersten Tagen nach der Behandlung lange Gehstrecken vermieden werden und gelegentliche Sitzbäder zur optimalen Wundheilung erfolgen. Dank des sogenannten Übergangsepithels in diesem Bereich heilen die Wunden ohne sichtbare Narben ab.

Welche Nebenwirkungen können bei der Intimchirurgie auftreten?

Ein Eingriff im Intimbereich erfordert die genaue Kenntnis der Anatomie und eine gewebeschonende Vorgehensweise, ansonsten kann es während oder auch nach der OP zu Blutungen kommen. Der erfahrene Ästhetische Chirurg führt die Operation allerdings mit einem nur minimalen Risiko für Komplikationen durch. Risiken wie Infektionen, Taubheitsgefühle oder eine unschöne Narbenbildung treten in sehr seltenen Fällen auf.

Für viele Frauen handelt es sich hierbei um ein schwieriges Thema. Haben Sie trotzdem keine Hemmungen, mit Ihrem Problem auf uns zuzukommen. Wir gehen mit absoluter Diskretion vor und beantworten in einem persönlichen Beratungsgespräch alle Ihre Fragen. Vereinbaren Sie einen gerne Termin für eine unverbindliche Beratung.

Haben Sie Fragen zur Intimchirurgie?

Rufen Sie uns an (0211-55028780) oder vereinbaren Sie in unserem Onlinekalender einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt. Jetzt freie Termine finden.

Online Termin vereinbaren

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Richtiger Zeitpunkt für die Bauchdeckenstraffung

20.09.2018

Bauchdeckenstraffung: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine Bauchdeckenstraffung zählt zu den aufwendigsten OPs in der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Der richtige Zeitpunkt spielt dabei eine wichtige Rolle!

Narbenpflege nach der Operation

01.09.2018

Nach der Operation: Die richtige Narbenpflege

Die korrekte Narbenpflege nimmt einen wichtigen Teil in der Nachsorge einer Operation ein. Erfahren Sie hier mehr...

Hautstraffung Düsseldorf

06.07.2018

Hautüberschuss – wenn Diät und Sport nicht mehr helfen

Überschüssiges Gewebe, das als schlaffer Hautlappen am Körper herabhängt, stellt für die meisten Betroffenen ein unliebsames Erscheinungsbild dar.

Newsletter Anmeldung