0211 - 55 02 87 80

Übermäßiges Schwitzen dauerhaft aufhalten – Schweißdrüsenabsaugung Düsseldorf

Eine übermäßige Schweißbildung im Achselbereich, auch unter Hyperhidrose bekannt, kann für die betroffenen Männer und Frauen eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität bedeuten. Neben hygienischen Aspekten spielt auch ein gesteigertes Schamempfinden eine große Rolle. Macht sich die Hyperhidrose im Alltag durch Geruch oder optische Flecken auf der Kleidung bemerkbar, spiegelt sich dies in zusätzlichem Stress und Unwohlsein des Leidtragenden wider.

Viele auf dem Markt angebotenen Antitranspirante erfüllen nur bedingt ihren Zweck. Eine dauerhafte Lösung dieses Problems kann nur operativ gewährleistet werden. Dank der Kombination von Fettabsaugung und Saugkürettage (= scharfes Abtragen der Schweißdrüsen) ist es heute möglich, eine sichere, effektive und dauerhafte Behandlung für dieses Problem anzubieten.

Schweißdrüsenabsaugung – auf einen Blick
  • operative Entfernung von Schweißdrüsen unter den Achseln
  • bei übermäßigem Schwitzen / Hyperhidrose
  • ambulante Durchführung
  • Kompressionskleidung für 2 Wochen
  • dauerhaftes Ergebnis
OP-Dauer 45 Minuten
Narkose Dämmerschlaf
Aufenthalt ambulant
Schonzeit 3-4 Tage

Wie führen wir eine Schweißdrüsenabsaugung in unserer Klinik durch?

Die Schweißdrüsen sind im Achselbereich dicht unter der Haut zwischen den Fettzellen angelagert. Zunächst wird die Achselzone mit einer speziellen Betäubungslösung aufgefüllt. Danach wird über einen einzigen kleinen Stichkanal in der vorderen Achsellinie eine feine Kanüle in das subkutane Fettgewebe eingeführt.

Diese Kanüle kann sowohl absaugen als auch mit ihren scharfen Rändern die Schweißdrüsen unter der Haut gezielt entfernen. Je nach Intensität der Behandlung können somit 95 bis 98 % der Schweißdrüsen für immer entfernt werden. Ein interessanter Nebeneffekt für Frauen ist die Mitentfernung eines Großteils der Haarwurzeln im Achselbereich.

Worauf muss nach der Schweißdrüsenabsaugung geachtet werden?

Der ambulante Eingriff dauert etwa 45 Minuten und wird in der Regel im Dämmerschlaf durchgeführt. Nach der Behandlung bleibt der Patient noch kurze Zeit zur Beobachtung, kann aber dann am gleichen Tag schon wieder nach Hause. Ein spezielles Kompressionsmieder sollte für insgesamt 2 Wochen getragen werden. Duschen ist bereits am Folgetag erlaubt.

Welche Risiken bestehen bei der Operation an den Achselhöhlen?

Alle Behandlungen im Bereich der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie beinhalten ein leichtes Risiko für Nebenwirkungen. Jedoch ist diese Methode, durchgeführt vom erfahrenen Facharzt, äußerst risikoarm und schonend. Leichte Blutergüsse an den behandelten Stellen treten häufig auf, sind allerdings unbedenklich und sollten nach wenigen Tagen von selbst abheilen. Schwerwiegender können dagegen Durchblutungsstörungen der Haut sein.

Die kaum sichtbaren Narben durch die Schnittführung sind dank der Platzierung unter den Armen zusätzlich versteckt.

Übernehmen Krankenkassen die Kosten für eine Absaugung der Schweißdrüsen?

Obwohl die Hyperhidrose allgemein als Krankheitsbild angesehen wird, lehnen die meisten Krankenkassen eine Kostenübernahme ab. Allerdings ist mit sehr starkem Schwitzen oft nicht in gewöhnlicher Weise am sozialen Alltag teilzunehmen, weshalb einige Menschen auch psychische Leiden entwickeln. In diesem Fall können, auf Grundlage eines psychologischen Befundes, die Kosten für einen Eingriff anteilmäßig oder auch komplett übernommen werden.

Gerne beantworten wir in einem persönlichen Beratungsgespräch alle weiteren Fragen zur Schweißdrüsenabsaugung und informieren unsere Patienten zudem noch einmal über den genauen Ablauf, die Kosten und die Nachsorge nach der Operation. Machen Sie einen Termin in der Klinik am Rhein aus!  
Haben Sie Fragen zur Schweißdrüsenabsaugung?

Rufen Sie uns an (0211-55028780) oder vereinbaren Sie in unserem Onlinekalender einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt. Jetzt freie Termine finden.

Online Termin vereinbaren

Video-FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Körper

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Moderne Behandlungsmethoden der Schönheitschirurgie | Klinik am Rhein

04.05.2021

Moderne Techniken und Materialien für verbesserte Behandlungen in der Schönheitschirurgie

Die Vielfalt der angebotenen Behandlungsmethoden wächst seit Jahren – und mit ihr die Möglichkeit für Chirurgen, noch besser und sicherer vorzugehen.

Schwitzen im Winter– Hyperhidrose-Behandlung in der Klinik am Rhein

14.01.2021

Übermäßiges Schwitzen im Winter – was hilft gegen Hyperhidrose?

Wer unter Hyperhidrose leidet, schwitzt übermäßig. Auch in der kalten Jahreszeit. Das kann zu einer psychischen Belastung führen.

Hautstraffung am Po | Klinik am Rhein

31.07.2020

Schlaffe Haut am Po – Ursachen, Gegenmaßnahmen und Behandlung

Ein runder, schöner Po wirkt attraktiv und strahlt Weiblichkeit aus. Er sollte jedoch gute Proportionen aufweisen und straff sein. Ein schlaffes Gesäß zählt als Schönheitsmakel, eine besonders ausgeprägte Unzufriedenheit mit der Form des eigenen Pos kann sogar zur seelischen Qual werden.

Newsletter Anmeldung