0211 - 55 02 87 80

Bruststraffung Düsseldorf

Eine Bruststraffung erfolgt bei starker Erschlaffung der Brust. Ziel des etwa zweistündigen Eingriffs ist die von der Patientin gewünschte Anhebung und Formung der abgesackten Brust. Immer ist die Bruststraffung auch Bestandteil bei einer Brustverkleinerung. Ist dagegen z.B. durch Gewichtsverlust oder Schwangerschaft auch Volumen verloren gegangen, wird die Bruststraffung oftmals auch mit der Einlage von Brustimplantaten kombiniert.

Dr. med. Holger Hofheinz
Allgemeine Chirurgen
in Düsseldorf auf jameda
OP-Dauer 2 Stunden
Narkose Vollnarkose
Aufenthalt eine Nacht
Schonzeit 1-2 Wochen

Wann ist eine Bruststraffung sinnvoll?

Die Mastopexie, so der Fachbegriff für das Verfahren, eignet sich für Frauen mit einer deutlich abgesackten Brust. Erschlafftes Brustgewebe ist ein Zeichen der natürlichen Hautalterung, während der das Bindegewebe seine Spannkraft nach und nach verliert. Ebenso tritt dies auch nach Schwangerschaft oder großer Gewichtsreduktion auf. In der Klinik am Rhein entfernen wir in einer routinierten Operation die überschüssige Haut und heben die Brust wieder dauerhaft an.

Welche OP-Technik wenden wir an?

Wir haben uns auf ein Verfahren spezialisiert, bei dem neben der Verkleinerung des Hautmantels und Brustgewebes auch eine innere Stabilisierung der Drüse durchgeführt wird. Diese als „innerer BH“ bezeichnete Methode kommt sowohl bei der Bruststraffung als auch bei einer Brustverkleinerung zum Einsatz.

Durch die gezielte Verlagerung der Drüse und die anschließende Fixierung auf der Muskulatur kann darüber hinaus eine optimale Form aufgebaut und in den meisten Fällen ein narbenarmes Vorgehen erreicht werden. Zum Hautverschluss kommen spezielle selbstauflösende Hautfäden zum Einsatz, die dank eines neuartigen Widerhakensystems eine optimale Heilung bewirken.

Wie ist der Ablauf nach einer Bruststraffung?

Die Bruststraffung dauert etwa 2 Stunden, währenddessen die Patientinnen von einem unserer erfahrenen Fachärzte für Anästhesie in Vollnarkose versetzt werden. Dank modernster Narkosemittel schließt sich hier eine sanfte Aufwachphase an. Nach dem Eingriff bleibt die Patientin eine Nacht zur stationären Beobachtung in der Klinik. Auch in den ersten Tagen der heimischen Schonung ist der behandelnde Chirurg über eine Notfallnummer rund um die Uhr erreichbar.


Duschen ist ab dem 2. Tag nach der OP wieder möglich. Für 4 bis 6 Wochen sollte auf anstrengende Sportarten verzichtet werden. In dieser Zeit trägt die Patientin einen speziellen Kompressions-BH. Die erste Kontrolle erfolgt nach 1 Woche, die Abschlusskontrolle nach 12 Wochen.

Welche Risiken bestehen bei dieser Behandlung?

Behandlungen wie die Straffung der Brust gehören zu den häufigsten Eingriffen der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie. Vom erfahrenen Facharzt durchgeführt, ist das Verfahren äußerst risikoarm. Gänzlich können die Risiken für Komplikationen allerdings nicht ausgeschlossen werden. In seltenen Fällen treten Nachblutungen oder Wundheilungsstörungen auf. In der Regel verläuft die Verheilung aber ohne Nebenwirkungen. Vorübergehende Blutergüsse und Schwellungen in den ersten Tagen heilen schnell wieder ab.

Übernehmen Krankenkassen die Kosten der Operation?

Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse wird leider in den meisten Fällen abgelehnt, obwohl oftmals medizinische Behandlungsgründe vorliegen. Dies können körperliche Beschwerden sein (Entzündungen in der Unterbrustfalte) oder eine starke seelische Belastung.

Sie möchten eine Bruststraffung in der Klinik am Rhein? Wir beraten Sie gerne individuell und gehen auf alle Ihre Fragen ein. Vereinbaren Sie jetzt telefonisch oder online über unser Kontaktformular einen Termin zu einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch.

Haben Sie Fragen zur Bruststraffung?

Rufen Sie uns an (0211-55028780) oder vereinbaren Sie in unserem Onlinekalender einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt. Jetzt freie Termine finden.

Online Termin vereinbaren

FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Brust

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Ambulante Brust-OP Düsseldorf

05.11.2018

Ist eine ambulante Brust-OP möglich?

Eine häufig gestellte Frage im Zusammenhang mit Brust-OPs ist, ob diese ambulant möglich sind oder einen stationären Aufenthalt erfordern.

Tubuläre Brust behandeln

05.11.2018

Tubuläre Brust – Was hilft?

Manchmal entwickelt sich eine Fehlbildung zum Schönheitsmakel und sogar zur psychischen Belastung. Eine bekannte Form der Brustfehlbildungen ist die sogenannte tubuläre Brust.

Eigenfett – Alternative zu Implantaten

12.09.2018

Eigenfett: Alternative zu Implantaten?

Immer mehr Frauen interessieren sich inzwischen für die Brustvergrößerung mit Eigenfett. Doch bietet diese eine ganzheitliche Alternative zur Vergrößerung mit Implantaten?

Newsletter Anmeldung