0211 - 55 02 87 80

Schönheit+ Kostenübernahme Brustverkleinerung: Wann zahlt die Krankenkasse?

Patientinnen mit einer Brustverkleinerung müssen die Kosten für eine Operation nicht immer alleine tragen. Es gibt Fälle, in denen die Krankenkasse die Rechnung der Schönheitsklinik bezahlt. Hierbei entscheiden die Versicherer von Fall zu Fall, ob alle Voraussetzungen für eine Kostenübernahme vorliegen. Grundsätzlich ist eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen nur bei einer bestätigten medizinischen Notwendigkeit des Eingriffs gegeben.

Brustverkleinerung Krankenkasse

Welche Voraussetzungen müssen für die Kostenübernahme erfüllt werden?

Die Bedingungen, unter denen die Krankenkasse die Kosten der Brustverkleinerung übernimmt, unterscheiden sich zwischen den einzelnen Versicherern. Eine Voraussetzung ist die Brustverkleinerung mit einem Gewicht von mindestens 500 Gramm pro Seite. Alternativ wird die Verkleinerung um mindestens zwei Körbchengrößen als Bedingung gestellt. Außerdem zahlen die meisten Krankenkassen eine einseitige Brustverkleinerung, wenn eine erhebliche Asymmetrie vorliegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Asymmetrie von Natur aus besteht oder die Folge einer Krebsoperation ist.

Welche medizinischen Gründe sprechen für die Brustverkleinerung?

Damit die Krankenkassen die Kosten für die Brustverkleinerung übernehmen, müssen die Versicherten eine medizinische Indikation nachweisen. Bei einer Asymmetrie untersuchen Fachärzte sowie der Medizinische Dienst der Krankenkasse, ob gravierende psychische Beeinträchtigungen (Depressionen, soziale Isolation) vorliegen. Verursachen überproportionierte Brüste chronische Nacken- und Rückenbeschwerden, stehen die Chancen gut, dass die Krankenversicherung die Brustverkleinerung bezahlt.

Allerdings gibt es hier zwei Ausnahmen. Resultieren die zu schweren Brüste aus einer vorangegangenen Brustvergrößerung, übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Brustverkleinerung grundsätzlich nicht. Bei Patientinnen mit einem gravierenden Übergewicht wird vor einer Entscheidung eine Gewichtsreduzierung gefordert. Eine Kostenübernahme für eine operative Korrektur erfolgt nur dann, wenn die Gewichtsabnahme nicht zum gewünschten Erfolg führt.

Erste Gerichtsurteile zur Kostenübernahme für die Brustverkleinerung verfügbar

Sollten die Krankenkassen bei der Erfüllung aller genannten Voraussetzungen die Übernahme der Kosten für eine operative Brustverkleinerung verweigern, können die betroffenen Patientinnen als ersten Schritt einen Widerspruch gegen die Ablehnung einlegen. Dort sollten die Betroffenen genau wie beim Erstantrag Befunde und Einschätzungen von Fachärzten beifügen. Einen besonders hohen Stellenwert haben hier die Befunde von Orthopäden, die das große Gewicht der Brust als Ursache für chronische Rücken- und Nackenschmerzen bestätigen.

Ein zweites Rechtsmittel steht mit der Klage vor dem Sozialgericht zur Verfügung. Diese Klage kann auch ohne Rechtsanwalt eingelegt werden, da in der unteren Instanz der Sozialgerichte keine Anwaltspflicht gilt. Die Vertretung durch einen Fachanwalt geht aber erfahrungsgemäß mit einer höheren Erfolgsquote einher. In Einzelfällen wird damit sogar rückwirkend die Übernahme der Kosten einer Brustverkleinerung durch die Krankenkassen erwirkt. Das zeigt der Blick auf ein Urteil, welches das Sozialgericht Aachen im Jahr 2015 unter dem Aktenzeichen S 13 KR 246/14 gefällt hat.

Quelle:
http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/krankenkassen/article/899910/urteil-kasse-muss-brustverkleinerung-bezahlen.html

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Informationen und Preise.

Beratungstermin vereinbaren

Ansprechpartner

Persönliche Beratung
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten Ihrer ästhetisch-plastischen Behandlung in unserer Düsseldorfer Klinik.

Zurück zu den Beiträgen

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Möglichkeiten der Schlupfwarzenkorrektur

12.05.2020

Schlupfwarzenkorrektur – welche Möglichkeiten gibt es?

Sogenannte Schlupfwarzen können das Bild der perfekten Brust beträchtlich stören und werden von der Mehrzahl der Betroffenen als ästhetischer Makel empfunden. Eine Korrektur der Schlupfwarzen ist dank modernster Verfahren möglich...

Das richtige Verhalten nach der Brustvergrößerung

08.04.2019

Verhalten nach einer Brustvergrößerung – Worauf muss ich achten?

Die Klinik am Rhein in Düsseldorf erläutert Ihnen im Folgenden, was Sie nach einer Brustvergrößerung beachten sollten und welche Nachsorge die richtige ist.

Gründe für die Brustverkleinerung

20.03.2019

Wenn die Brust zur Last wird – Gründe für eine Brustverkleinerung

Ist die natürliche Brustanlage so groß, dass dadurch Beschwerden entstehen, kann auch eine operative Brustverkleinerung sinnvoll sein. Die Gründe können dabei ganz unterschiedlich sein.

Newsletter Anmeldung