0211 - 55 02 87 80

Schönheit+ Brustkrebsvorsorge nach Brustvergrößerung

Die Standardmethode zur Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung ist die Mammographie. Im Jahr 1927 führte der Leipziger Chirurg Otto Kleinschmidt sie erstmals durch. Inzwischen hat sich die Technik bis zur dreidimensionalen Darstellungen des Brustgewebes weiterentwickelt. Dort zeichnet sich das Brustimplantat deutlich ab. Deshalb ist es vom restlichen Gewebe eindeutig zu unterscheiden.

Krebsvorsorge nach Brustvergrößerung

Mammographie nach Brustvergrößerung unproblematisch

Der Informationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums betont in seinen Publikationen, die Mammographie als Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung ist nach einer Brustvergrößerung unbedenklich. Verspüren die Frauen durch den notwendigen Druck Schmerzen, gibt es alternative Methoden. Dazu gehören beispielsweise die Magnetresonanztomographie, kurz MRT, sowie der Ultraschall. Wer eine Einladung zum Brustkrebs-Screening bekommt, sollte immer seinen Implantat-Pass mitnehmen. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen zur Art und Lage der Brustimplantate, die bei der Untersuchung berücksichtigt werden.

Regelmäßige Brustkrebsvorsorge ist wichtig

Bei der jährlich empfohlenen Krebsvorsorge beim Gynäkologen treten nach einer Brustvergrößerung ebenfalls keine spezifischen Probleme auf. Die Frauenärzte haben mittlerweile in Deutschland umfangreiche Erfahrungen mit Implantaten, die zur Brustvergrößerung oder zur Rekonstruktion nach Brustkrebs oder Unfällen eingesetzt werden. Sie unterscheiden beim Abtasten der Brust, ob es sich um eine krebsverdächtige Verhärtung, die Folgen einer Kapselfibrose oder Teile der Implantate handelt.

Fazit:

Ein Brustimplantat ist kein Grund die Brustkrebsvorsorge zu unterlassen. Im Gegenteil: eine regelmäßige Untersuchung der Lage und der Beschaffenheit der Implantate ist notwendig, um frühzeitig Veränderungen festzustellen. Die Vorsorgeuntersuchung mit Hilfe des MRTs oder per Ultraschall stellen für das Implantat kein Problem dar.

Die Klinik am Rhein ist in Düsseldorf und Umgebung Ihr Experte für eine professionelle Brustvergrößerung.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Informationen und Preise.

Beratungstermin vereinbaren

Ansprechpartner

Persönliche Beratung
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten Ihrer ästhetisch-plastischen Behandlung in unserer Düsseldorfer Klinik.

Zurück zu den Beiträgen

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Möglichkeiten der Schlupfwarzenkorrektur

12.05.2020

Schlupfwarzenkorrektur – welche Möglichkeiten gibt es?

Sogenannte Schlupfwarzen können das Bild der perfekten Brust beträchtlich stören und werden von der Mehrzahl der Betroffenen als ästhetischer Makel empfunden. Eine Korrektur der Schlupfwarzen ist dank modernster Verfahren möglich...

Das richtige Verhalten nach der Brustvergrößerung

08.04.2019

Verhalten nach einer Brustvergrößerung – Worauf muss ich achten?

Die Klinik am Rhein in Düsseldorf erläutert Ihnen im Folgenden, was Sie nach einer Brustvergrößerung beachten sollten und welche Nachsorge die richtige ist.

Gründe für die Brustverkleinerung

20.03.2019

Wenn die Brust zur Last wird – Gründe für eine Brustverkleinerung

Ist die natürliche Brustanlage so groß, dass dadurch Beschwerden entstehen, kann auch eine operative Brustverkleinerung sinnvoll sein. Die Gründe können dabei ganz unterschiedlich sein.

Newsletter Anmeldung