0211 - 55 02 87 80

Schönheit+ Was hilft wirklich gegen Falten im Gesicht?

Die Stirn in Falten legen, eine „Grimasse ziehen“. Unser Gesicht kann problemlos die unterschiedlichsten Gefühlsregungen ausdrücken. Dabei bilden sich je nach Bewegung vorübergehend kleine Fältchen. Im Laufe der Zeit werden aus den feinen Linien aber nach und nach tiefere Falten. Dann heißt es, damit zu leben – oder die passende Faltenbehandlung einzusetzen. Wir zeigen Ihnen, was wirklich gegen Falten im Gesicht hilft.

Was hilft wirklich gegen Falten im Gesicht

Welche Faltenarten gibt es im Gesicht?

Das Gesicht hat etwa 50 Muskeln, welche bei Bewegung eng zusammenarbeiten. Allein für ein Lächeln braucht es schon ungefähr 10–15 Muskeln. Die darüber liegende Haut faltet sich bei der Muskelbewegung in den entsprechenden Regionen zusammen (mimische Falten). Dabei entstehen die unterschiedlichsten Faltenarten, die sich im Alter vertiefen. Das sind unter anderem:

  • Stirnfalten
  • die Zornesfalte
  • Augenfalten („Krähenfüße“)
  • Nasenfalten

Aber auch durch fehlendes Volumen der Haut im Alter bzw. durch das Absinken der Weichteile, bilden sich Falten, ganz unabhängig von der Muskelaktivität. Bekannte Faltenarten sind:

  • Nasolabialfalten
  • Mentolabialfalten („Marionettenfalten“)

Falten vorbeugen

Wieso vertiefen sich die Falten im Alter überhaupt? Das hat unterschiedliche Gründe. Unsere Haut produziert etwa ab dem 25. Lebensjahr weniger körpereigene Hyaluronsäure und Kollagen. Diese sind für die Feuchtigkeit und Spannkraft des Gewebes zuständig. In der Folge beginnt die Haut zu erschlaffen und Fältchen bilden sich.

Einige Menschen sind früher betroffen als andere. Das liegt auch am Lebensstil. Die gute Nachricht: Sie können einer vorzeitigen Faltenbildung aktiv vorbeugen, mit folgenden Maßnahmen:

Auf konsequenten Sonnenschutz setzen.

UV-Strahlung erhöht nicht nur das Hautkrebsrisiko, es sorgt auch für eine schnellere Hautalterung. Cremen Sie sich daher bei längeren Aufenthalten in der Sonne ein – am besten mit hohem Lichtschutzfaktor. Ebenfalls empfehlenswert: eine Tagescreme mit UV-Schutz.

Gesunde Ernährung.

Nehmen Sie vitaminreiche Nahrung zu sich und trinken Sie viel Wasser. So versorgen Sie Ihre Haut sowohl mit wichtigen Nährstoffen als auch mit Feuchtigkeit. Verzichten Sie hingegen auf Nikotin und trinken Sie nur wenig Alkohol.

Pflegen Sie Ihre Haut.

Reinigen Sie Ihre Haut vor dem Schlafengehen gründlich von Schweiß, Talg und möglichem Make-up. Tragen Sie anschließend eine feuchtigkeitsspendende Creme auf das Gesicht auf.

Stress vermeiden.

Auch Stress kann auf Dauer die Entstehung von Falten fördern. Gönnen Sie sich in stressigen Zeiten daher immer mal wieder Ruhepausen und schlafen Sie ausreichend (mindestens sieben Stunden pro Nacht).

Wie viel bringen Anti-Aging-Cremes?

Anti-Aging-Produkte wie Faltencremes und Co. gibt es unzählige auf dem Markt. Aber aufgepasst: Nicht jedes Produkt erzeugt einen aussagekräftigen Effekt. Und keine Creme lässt Falten über Nacht verschwinden! Mit der richtigen Hautpflege können Sie jedoch der Faltenbildung entgegenwirken und den Vitamin- und Feuchtigkeitsgehalt des Gewebes ankurbeln. Je höher die Konzentration der enthaltenen Hyaluronsäure im Produkt ist, desto besser. Erfahren Sie auch mehr zum Hyaluron-Boost von Dr. med. Holger Hofheinz.

Sofort-Hilfe mit schonenden Faltenunterspritzungen

Ganz lassen sich Falten niemals vermeiden. Früher oder später setzt bei jedem die Hautalterung ein. Wer sich damit nicht anfreunden möchte, kann auf effektive Faltenbehandlungen durch den Facharzt zurückgreifen. Ob Botox (Botulinumtoxin) gegen Mimikfalten oder Hyaluronsäure zur Volumenbehandlung bei erschlafftem Gewebe – Schonende Unterspritzungen bewirken eine gezielte Glättung unerwünschter Fältchen.

Die Anwendungen dauern in der Regel etwa 15 Minuten, das Ergebnis hält je nach Wirkstoff zwischen 6 und 18 Monaten an. Anschließend kann beliebig eine Auffrischung vorgenommen werden.

Bei fortgeschrittener Hautalterung besteht darüber hinaus die Möglichkeit eines operativen Facelifts. Das überschüssige Gewebe wird dabei entfernt, um so deutlich verjüngte Gesichtszüge zu ermöglichen. In den Händen eines erfahrenen Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind die Risiken für Komplikationen deutlich gesenkt und auch der oft befürchtete maskenhafte Effekt kann vermieden werden.

Wir behandeln Ihre Falten

In der Klinik am Rhein in Düsseldorf bieten wir Ihnen verschiedene Methoden der schonenden Faltenbehandlung an. Gerne empfangen wir Sie zu einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin für unsere Sprechstunde.

Beratungsgespräch vereinbaren

Ansprechpartner

Persönliche Beratung
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten Ihrer ästhetisch-plastischen Behandlung in unserer Düsseldorfer Klinik.

Zurück zu den Beiträgen

Schönheit + Das könnte Sie auch interessieren

Bye, bye Pausbäckchen – So bekommen Sie ein schmales Gesicht

26.08.2021

Bye, bye Pausbäckchen – So bekommen Sie ein schmales Gesicht

Sport und Ernährung helfen auch gegen Wangenfett, jedoch nur bedingt. Mit einem Buccal Fat Removal wird der Traum von schmalen Wangen wahr.

Der Traum von vollen Lippen – und wie er wahr wird

16.08.2021

Der Traum von vollen Lippen – und wie er wahr wird

Der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist es möglich, fehlendes Volumen der Lippen aufzufüllen und Ungleichheiten anzupassen.

Vielfältig schön. Welche Möglichkeiten bieten Behandlungen mit Eigenfett?

01.07.2021

Vielfältig schön. Welche Möglichkeiten bieten Behandlungen mit Eigenfett?

Welche Behandlungen gibt es genau? Und für wen eignen sich Eingriffe mit Eigenfett?

Newsletter Anmeldung