0211 - 55 02 87 80

Der Begriff Exzision leitet sich von der lateinischen Vokabel „excidere“ ab, die gleichbedeutend mit dem deutschen Begriff „herausschneiden“ verwendet wird. In der Medizin wird die Bezeichnung Exzision immer dann genutzt, wenn von den Ärzten bei einem chirurgischen Eingriff Gewebe aus dem Körper entfernt wird. Dabei kann es sich um die Entfernung unerwünschter Einlagerungen oder die therapeutisch notwendige Entnahme kompletter Organe handeln. Aber auch der Zahnarzt spricht von einer Exzision, wenn er einem Patienten einen Zahn zieht.

Wann führen Schönheitschirurgen eine Exzision durch?

Für mögliche Exzisionen in der Schönheitschirurgie gibt es verschiedene Beispiele. Dazu gehören die Entfernung von Lipomen ebenso wie das Punktieren oder Ausschälen von Atheromen. Auch bei komplexen Korrekturen der Körpersilhouette werden Exzisionen in der Schönheitschirurgie notwendig. So werden bei einer Bruststraffung und einer Brustverkleinerung sowohl Haut- als auch Bindegewebe entfernt. Die Entfernung überschüssiger Haut wird ebenso im Rahmen einer Bauchstraffung, einer Oberarmstraffung und einer Oberschenkelstraffung mit und ohne vorherige Fettabsaugung notwendig.

Welche Bedeutung hat die Exzision bei der Narbenkorrektur?

Die Korrektur einer ungünstig verwachsenen Narbe wird in der Medizin als Friedrich-Wundausschneidung bezeichnet. Namensgeber für dieses Verfahren war der deutsche Chirurg Paul Leopold Friedrich. Er entwickelte die Wundexzision während seiner Tätigkeit als Generaloberarzt im I. Weltkrieg zur Behandlung verletzter Soldaten. Inzwischen hat es als Narbenexzision Eingang in die Schönheitschirurgie gefunden.

Bei der Narbenexzision wird das eigentliche Narbengewebe herausgeschnitten und anschließend neu vernäht. Damit lassen sich sowohl eine Verbesserung der Narbenoptik als auch eine Aufwertung des Narbengewebes erzielen. Außerdem bewirkt die Exzision vorhandener Narben eine funktionelle Verbesserung, wenn dabei Verhärtungen des Narbengewebes mit entfernt werden. Damit wurde eine Variante der Narbenkorrektur geschaffen, die über die Möglichkeiten der Gewebeabrasion weit hinausgeht.

Glossar Übersicht

Unser Glossar bietet zu allen branchentypischen Fachwörtern die passende Erklärung.

Zurück zum Glossar

Newsletter Anmeldung