0211 - 55 02 87 80

Leistungen zum Themenbereich HautHautverjüngung in der Klinik am Rhein in Düsseldorf

Viele Menschen wünschen sich ein jüngeres und frischeres Aussehen, so wie sie es vor wenigen Jahren noch hatten. Die hautverjüngenden Anwendungen in der Klinik am Rhein bieten dafür eine effektive, wenig zeitaufwendige und in der Regel unkomplizierte Lösung. Diese nichtoperativen kosmetischen Behandlungen nehmen in der Plastischen Chirurgie einen immer höheren Stellenwert ein.

 

Wir unterscheiden heute drei Arten von Faltenunterspritzungen:

 

1. Muskelentspannende Medikamente (Botox®)

Diese Behandlung dient zur Glättung der sogenannten mimischen Falten. Typischerweise sind dies die Zornesfalten, die horizontalen Stirnfalten und die Lachfalten. Weitere Behandlungszonen sind aber auch die Mundwinkel- und Kinnfalten. Bedingt durch eine Überaktivität der mimischen Muskulatur kommt es in diesen Bereichen zu einer typischen Faltenbildung. Die Möglichkeit, die Muskelspannung gezielt zu erniedrigen, steht uns schon seit über 20 Jahren zur Verfügung. Dabei werden kleinste Mengen der Substanz durch hauchfeine Kanülen an bestimmten Stellen der Haut injiziert. Die Wirkung setzt nach 2-3 Tagen ein und hat sich nach zwei Wochen voll entfaltet. In der Regel hält der Effekt 6 Monate an.

2. Hyaluronsäure als Füllmaterial

Durch den Verlust von Elastizität und Volumen entstehen die sogenannte Nasolabialfalte, die Mundwinkelfalte, die Lippenfältchen und die Wangenfalten. Hier kommt Hyaluronsäure als „Füllmaterial“ zum Einsatz. Die Falten werden dabei in einem bestimmten Hautniveau mit der Hyaluronsäure direkt unterfüttert, was zu einem sofort sichtbaren Effekt führt. Das gleiche Vorgehen wird auch zur Betonung des Lippenvolumens bzw. zur Verbesserung der Lippenform eingesetzt. Die moderne, synthetisch hergestellte Hyaluronsäure wird mit feinen Kanülen eingebracht. Ihre Wirkdauer ist abhängig von der gewählten Gelkonsistenz (abhängig von der Faltenart und -tiefe) und liegt zwischen 6 bis 18 Monaten.

3. Hyaluronsäure als Volumengeber

Die dritte Behandlungsgruppe der Unterspritzung dient der Verbesserung der Proportionen im Gesicht – mittels volumengebender Hyaluronsäuren. Dank neuer Produkte ist die Zahl dieser Behandlungen in letzter Zeit rasant angestiegen. Durch spezielle gewebeschonende Kanülen lässt sich gerade diese Art der Behandlung heutzutage nahezu ohne Schwellungen oder blaue Flecken durchführen. Typische Behandlungszonen sind das Mittelgesicht, die Jochbeinregion, die Wangen und das Kinn. Die Wirkdauer dieser speziellen Hyaluronsäuregruppe ist aufgrund der höheren Konsistenz deutlich länger und liegt bei etwa 24 Monaten.

Haut

Eine vitale und dynamische Ausstrahlung - auch ohne Op

Ein junges und frisches Aussehen ganz ohne OP! Mittels minimal-invasiver Behandlungen glätten wir Falten und geben erschlaffter Haut natürliches Volumen zurück.

Newsletter Anmeldung